Natuur

Die erodierten Hügel von Ribiskes

Dauer des Besuchs 1 h.

Die erodierten Hügel von Ribiškės sind wie ein großer Fächer geformt. Dieses einzigartige Phänomen wurde unter sehr spezifischen natürlichen Bedingungen geschaffen.

Vor Jahren war der westliche Teil der Stadt Vilnius von einem Gletscher bedeckt, während der östliche Teil ein Feld aus moränischen Sedimenten war, die mit Eis bedeckt waren. Als die Gletscher schmolzen und sich zurückzogen, sammelte sich das Schmelzwasser in den Ebenen des Vilnia-Einzugsgebietes. Das Wasser floss nach Westen, um unregelmäßige Flussbetten zu bilden, und die Strömung war so stark, dass sie unter dem heutigen Stadtgebiet ausbrach und einzigartige Reliefformen und Labyrinthe aus ausgetrockneten Tälern schuf. Im Vergleich zum Eis war das Wasser wärmer und so schmolz es den Boden, der rutschte und nach unten kroch und die bereits gebildeten Schluchten schnell vertiefte. Wie Prof. Č. Kudaba gerne zu sagen pflegt: "Hier haben die Bildhauer der Erdoberfläche Hohlräume ausgemeißelt, anstatt die Erleichterung nach oben zu formen". In der Regel ragen die Hügel hoch über die Ebenen und Hochebenen. Allerdings scheinen die Ribiškės-Hügel in eine gigantische Höhle abgesackt und versunken zu sein.

Kontakte

pavilniai-verkiai.lt
[email protected]
Ribiškių erozinės vėduoklės
54.657372, 25.313800

Bewertungen

Noch keine Bewertungen, sei der Erste!

Ihre Bewertung

Kommentieren