Natuur

Lynezeris

Dauer des Besuchs 1 h.

Lynežeris ist ein zerstreutes straßenartiges Dorf im Nationalpark Dzūkija. Es ist inmitten der Wälder, am südöstlichen Seeufer gelegenes Dorf mit 33 Gehöften, das als Architekturdenkmal gilt. Hier befinden sich 9 Gehöfte und darin 37 Bauten, die unter Denkmalschutz sind. Sie wurden Ende des XIX.- Anfang des XX. Jh. gebaut. Über das Dorf fließt Bach Beržupis, und an der nordöstlichen Seite – Bach Lynupis, der linke Nebenfluss von Ūla. In der Gegend des Dorfes liegen Binnendünen, südlich – das Čepkeliai Reservat.

Archäologische Funde von Ūlas Tal zeugen, dass es hier zur Jungsteinzeit (4000 –2000 Jahre v. Chr.) die Menschen gelebt haben. Mit Übergang zur Landwirtschaft wurden die sandigen Umgebungen des Flusses Ūla vernachlässigt und erst später, als die Reserven der ertragreichen Böden erschöpft wurden, wurden sie wieder bewohnt.

Die frühesten Angaben von dem Dorf finden sich im Inventar des Lyda Powiats, in dem das Dorf Naujasis Lynežeris (das Neue Lynežeris) genannt wird. Die späteren Inventare zeugten davon, dass es auf dem Dorfe viele Einwohner gelebt haben, unter diesen auch 7 adelige Bauernfamilien und eine jüdische Familie. Hier gab es auch eine Kneipe.

Von der Landwirtschaft gewannen die Bauern wenig Einkommen, deshalb beschäftigten sie sich mit zusätzlichen Handwerken. Ergänzendes Einkommen erhielten sie vom Wald, von diesem jeder eine relativ große Fläche besaß. Sie fertigten zum Verkauf Balken, Eisenbahnschwellen oder Brennholz. Im Winter arbeiteten die Männer auch in staatlichen Wäldern. Die Frauen sammelten im Sommer und im Herbst Beeren und Pilze, die sie auf dem Markt oder den Händlern verkauften. Imker war auch eine Einkommensquelle und Gewerbe.

Die Einheimischen behaupten, dass Lynežeris älter als das am Fluss Ūla befindliche Dorf Zervynos ist, denn in Lynežeris war früher ein Friedhof, und Zervynos hatte keinen, deshalb haben die Bewohner von Zervynos ihre Verstorbenen in Lynežeris bestattet. Die Forschungen haben gezeigt, dass die ersten Gehöfte hier schon vor der Wloka-Reform standen.

Kontakte

gamtosritmu.lt
[email protected]
Lynežeris
54.062423, 24.569979

Bewertungen

Kasparas Žiūraitis
Kasparas Žiūraitis
2018-07-27
Teko būti, labai graži vieta

Ihre Bewertung

Kommentieren