Geschichte

Die Tuputiskes-Serpentinenstraße

Dauer des Besuchs 1 h.

Eine Serpentinenstraße ist ein Bergpass mit vielen Haarnadelkurven. Die Tuputiškės-Serpentinenstrasse ist die einzige derartige Straße in Litauen, obwohl sie kaum mit den verwinkelten Bergpässen in Bezug auf Höhe und Länge zu vergleichen ist. Die Straße führt einen steilen Hang hinauf und ihre Haarnadelkurve verbindet Unter- und Ober-Pavilnys. Die Tuputiškės-Serpentinenstrasse verläuft entlang der bewaldeten Žiedų Straße in Tuputiškės im Bereich des Pavilnys Regionalparks. 1997 wurde die Straße in der Liste der Kulturgüter aufgenommen. Ein Stein gepflasterter Bergpass wurde zuerst zu Beginn des 20. Jahrhunderts gebaut und mit den unteren Pavilnys verbunden, die eine Siedlung der Eisenbahner war, die im Jahre 1908 zu wachsen begann. Bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts waren Tuputiškės nur spärlich besiedelt. Im Jahre 1912 wurden Grundstücke aus dem Tuputiškės Folwark zugewiesen, um eine Kolonie für die Vilnius-Eisenbahnarbeiter zu gründen.

Kontakte

pavilniai-verkiai.lt
[email protected]
54.673682, 25.357231

Bewertungen

Noch keine Bewertungen, sei der Erste!

Ihre Bewertung

Kommentieren